Ein neuer Tag

Gestern haben wir schön gegammelt, allerdings auch Karlchen mal gestartet und 1m bewegt und schon mal die Anleitung für die Wassertankreinigung gelesen (kompliziert…das machen wir ein andermal;-).

Obwohl heute der einzige Tag mit nennenswerter Regenwahrscheinlichkeit ist, starten wir eine (geplant) längere Tour (68km). Es kommt wie es kommen muss:

Schon auf den ersten km droht es…
In den Hügeln hängen dicke Wolken…
Aber wir treffen wenigstens noch Viecher… wer erkennts? (Vor Harald!!)
Richtig: ein wildes Langohr
Dieses „Viech“ läuft nicht ganz so schnell weg.
Inzwischen war übrigens ein erster Regenguss und wir haben uns zur Umkehr entschlossen.
Auf dem Rückweg wird’s wieder warm und trocken und Harald findet noch einen neuen Weg
Ohne Bilder: heftiger Regenguss sogar mit Blitz und Donner. Zum Glück nur 15 Minuten und wir sind daheim.
Hier: die Ruhe nach dem Sturm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.